Kanarischer Käse

Inicio » LOKALES PRODUKT » Kanarischer Käse

D

er kanarische Käse ist sowohl national als auch internationel bei den Toursiten, die jedes Jahr die Kanarischen Inseln besuchen bekannt. Er zeichnet sich unter anderem durch seine erstklassige Qualität und Frische aus, da er im Vergleich zu anderen Käsesorten, die von außerhalb der Kanarischen Inseln stammen, keine langen Transportwege hinter sich hat. Seinen Ursprung hatte der kanarischen Käses vor vielen Jahren als die Wirtschaft hauptsächlich auf dem Agrarsektor basierte. Zu dieser Zeit perfektionierten die Züchter ihre ganz speziellenTechniken der Herstellung und Produktion des kanarischen Käses.

 

Wie werden die kanarischen Käse hergestellt

D ie Besonderheit des kanarischen Käses beruht auf zwei grundlegenden Faktoren: der Viehzucht und der Herstellung.

Auf der einen Seite verfügen die Inseln aufgrund der hevoragenden Temperaturen und Wetterbedingungen, über eine große Vielfalt an Flora.

Viele der Pflanzenarten sind einheimisch, somit wird eine ausgewogene Ernährung für die Viehzucht ermöglicht, was somit die Qualität des Käses positiv beeinflusst.

Der Ziegenkäse ist auf den Kanarischen Inseln am meisten verbreitet. Es gibt aber auch Käse auf Basis von Schafs- und Kuhmilch. Die Käse werden hauptsächlich innerhalb der Inseln konsumiert, aber angesichts der Beliebtheit einiger Käsesorten steigt die Nachfrage auch von außerhalb.

Quesos Canarios

Schritte zur Herstellung des kanarischen Käses

  1. Melken: Milch holen.
  2. Filtern: Toxine herausfiltern.
  3. Gerinnen: Lab hinzufügen.
  4. Schnitt: Warten bis sich Kugeln bilden.
  5. Formen: Käse in gewünschte Form bringen.
  6. Trennen: Molke entfernen.
  7. Salzen: Für die Rinde und den Geschmack.
  8. Reifen: Dadurch entsteht ein hochwertiger Käse.
  9. Verziehrung: Würze zum Käse hinzufügen.

Der Schirttt der Verziehurng ist eines der Hauptmerkmale des kanarischen Käses. Die Außenseite wird mit Paprika, Gofio, Öl oder Mehl bedeckt oder geräuchert.

Einige köstliche Rezepte mit kanarischem Käse finden Sie in unserem Rezeptbuch.

Kanarische Käsesorten

 

Jede der Kanarischen Inseln hat ihre eigenen Sorten des kanarischen Käses mit unterschiedlichen Ausführungen und Eigenschaften. Zu den wohl berühmtesten gehört der Majorero-Käse von Fuerteventura, der zusammen mit dem Palmero Käse und dem Flor de Guía-Käse über eine geschütze Ursprungsbezeichnung verfügt. Der Maxorata-Käse gilt als weltweit bester Ziegenkäse und ist international bekannt. Je nach Reifezeit können die Käse in 3 verschiedene Sorten eingeteilt werden. Der Weichkäse hat einen Reifezeitraum von 8 bis 20 Tagen, der halbgereifte reift zwischen 20 und 45 Tage und der gereifte Käse mehr als 45 Tage. Die Käsesorten können nach ihren Herkunftsinseln unterschieden werden:

Innerhalb jeder der Insel werden die Käse außerdem nach Regionen und Produktionsmengen unterschieden. Deshalb gibt es auch zahlreiche verschiene Marke des kanarichen Käses, die eine Vielzahl an verschiednene Geschmacksrichtungen in allen Käsesorten bieten.

 

Uso de cookies y protección de datos

Este sitio web utiliza cookies; al continuar navegando, da su consentimiento para la aceptación de nuestra política de cookies y nuestra política de privacidad, pinche en los enlaces para mayor información.

ACEPTAR
Aviso de cookies

Pin It on Pinterest