Mojos

 

 

E s gibt keine bessere Beilage zu den Papas Arrugadas (Salzkartoffeln) als ein guter kanarischer Mojo. Außerdem eignet sich die Soße auch als Beilage von Fleisch, Fisch und Gemüse oder zur Vorspeise als Dip mit etwas Brot. Mojo bedeutet “Soße” auf Portugiesisch. Vielen Dank Portugal für die Namensgebung dieser leckeren Soße!

 

 

Was ist der kanarische Mojo?

Unseren Großeltern zu folge, ist der kanarische Mojo durch den Handelsverkehr zwischen Amerika, Europa und Afrika entstanden. Dank der privilegierten Lage zwischen diesen drei Kontinenten, brachten die zahlreiche Boote, die an unsere Ufer kamen die verschiedenen Gewürze der Mojo-Sauce auf die Inseln. Der berühmte “Mojo Picon” wird mit scharfen Chili-Schoten hergestellt.

Der kanarische Mojo wird in der Regel anhand folgender Zutaten, die in einem Mörser zerkleinert werden, hergestellt: Olivenöl, Essig, Salz und Knoblauch. Je nachdem, welche Art von Mojo Sie zubereiten möchten, werden anschließen folgende Zutaten hinzugefügt: Chili-Schoten, grüner und roter Pfeffer, Paprika, Kümmel, Koriander, Petersilie, Mandeln, Wasser, Safran, Tomaten, Käse etc. Heutzutage gibt es außerdem außergewöhnliche innovative Kombinationen, mit Zutaten wie Zimt oder Tintenfisch. Es gibt doch nichts Schöneres, als sich mit eigenen Kreationen selbst auszuprobieren!

 

Los mojos canarios

Die verschieden Sorten des Kanarischen Mojo

Actualmente hay muchos tipos de mojo canario. Depende de qué ingredientes se utilicen el sabor y el color variarán acorde a estos ingredientes. También cabe recordar que cada maestrillo tiene su librillo y con el paso del tiempo cada persona va construyendo su receta perfecta de mojo canario.

 

Es gibt viele verschiedene Arten des Kanarischen Mojo. Abhängig von den verwendeten Zutaten und Aromen, ändert sich auch die Farbe der Sauce. So hat jeder Koch praktisch seine ganz eigenen Kreationen, aus denen er mit der Zeit ein perfektes Kanarisches Mojo Rezept erstellt. 

Entre lo más famosos o los más conocidos están:

Dabei existieren verschiedenste Herstellungsprozesse, um diese 3 Arten von Mojos zu produzieren. Aber es gibt auch noch weitere Kreationen, auch wenn diese eher weniger bekannt sind:

  • Mojo aus Petersilie
  • Mojo aus Oregano und Kümmel
  • Mojo aus Schnittlauch
  • Mojo aus grüner Paprika
  • Mojo gekocht
  • Mojo geröstete Tomaten
  • Mojo mit Käse
  • Almogrote

Unabhängig von ihrer Lieblings Sorte des Kanarischen Mojo, sollten Sie unbedingt auch die vielen anderen interessanten Aroma Varianten versuchen. Obwohl viele Restaurants auf Mojos spezialisiert sind, finden  Sie in der Regel eine Auswahl der drei oben genannten Mojos: Mojo Picon, Mojo Verde oder Mojo Rojo.

Die berühmten Papas Arrugadas (Salzkartoffeln) werden eigentlich immer von dem Kanarischen Mojo serviert. Obwohl dieses Rezept von den Kanarischen Inseln stammt, lässt sich der Kanarische Mojo auch in mehreren Ländern des südamerikanischen Kontinents finden.

Uso de cookies y protección de datos

Este sitio web utiliza cookies; al continuar navegando, da su consentimiento para la aceptación de nuestra política de cookies y nuestra política de privacidad, pinche en los enlaces para mayor información.

ACEPTAR
Aviso de cookies

Pin It on Pinterest